Aal
Barsch
Forelle
Goldfisch
Hecht
Karpfen
Koi
Krebs
Rotauge
Rotfeder
Schleie
Sterlet
Stör
Süßwassermuschel
Süßwasserqualle
Zander
Zwergwels

Der Koi

In China waren Farbkarpfen schon vor 2500 Jahren bekannt. Sie entstanden bei der Flusskarpfenzucht, die bereits im 11. Jahrhundert v.Chr. eine grosse Tradition hatte, denn China ist das älteste Fischzuchtland.

Erst seit 1914 sind die Koi allgemein bekannt. Die intensive Züchtung wird erst seit etwa 100 Jahren betrieben. Weil man versuchte, durch Kreuzung immer neue Variationen herauszubringen, gibt es bis heute wahrscheinlich kaum einen einzigen, reinerbigen Koistamm. Man unterscheidet bisher über hundert verschiedene Grund-Zuchtformen.

Alle diese Zuchtformen tragen spezielle japanische Namen, die sich auch international eingebürgert haben, denn der Koi ist inzwischen der beliebteste, attraktivste, aber auch teuerste Teichfisch der Welt geworden. Seine Bezeichnung als König der Gartenteiche ist deshalb nicht abwegig.

 

[Home] [über mich] [Fotoalbum] [Links] [Witze] [Lexikon]